Kategorie: Fritz

  • „Blue Moon“ – Anja Pyranja hört bei Fritz auf

    Anja Pyranja, bürgerlich Anja Käckenmeister, verlässt Fritz, das Jugendradio des Rundfunk Berlin-Brandenburg. Das gab die 1978 in Rostock geborene Moderatorin und Musikerin im Rahmen der Sendung „Blue Moon“ bekannt. Die Sonntagabend-Ausgabe des Talkformats werde René Träder übernehmen, sagte Pyranja. Passend zur letzten eigenen Sendung auf Fritz lautete das Sendungsthema „Abschied“. Über sich selbst schreibt Pyranja auf ihrer Website: […]

  • Österreich-Nachmittag beim Jugendradio Fritz

    Nette Idee von Fritz, dem Jugendradio vom Rundfunk Berlin Brandenburg: Heute gibt es im Nachmittagsprogramm ein „Österreich-Spezial“ zu hören. Anlass sei „auch“, dass die österreichische Band Bilderbuch am heutigen Abend ein Konzert in Berlin gibt. Mit Moderator Eric Mickan im Studio ist ein Musikredakteur aus Wien: Andreas Ederer arbeitet für FM4, das junge, alternative Radio des öffentlich-rechtlichen […]

  • Als Radio Fritz sich über den Skandalflughafen amüsierte

    Er wird mittlerweile nur noch als „Skandalflughafen“ bezeichnet, der BER in Berlin. Eröffnet worden ist er bekanntlich noch immer nicht. Dafür gibt es in regelmäßigen Abständen immer weitere, kleine Skandale. Heute etwa wurde bekannt, dass in den vergangenen Jahren Fachleute den Brandschutz überwacht haben sollen, die gar keine Fachleute waren, wie etwa „Spiegel Online“ heute […]

  • rbb-Aktion: Bei Fritz wird wieder eine Berliner Mauer gebaut

    Intelligente Programmaktion: Bei Fritz, dem Jugendradio des öffentlich-rechtlichen Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb), ist heute ein besonderer Tag. Der Sender fragt: Was wäre, wenn sich die Geschichte wiederholen und wieder eine Mauer durch Berlin gezogen würde? Diesmal, so will es die Aktion heute, wird der Westteil Berlins vom Rest Deutschlands abgeschnitten… Hier präsentiert Fritz die Aktion im […]

  • Diskussion über die Todesstrafe – „Fritz“-Redaktion äußert sich

    Am Dienstag diskutierte Fritz, das Jugendradio vom Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb), in seiner Mittags-Talk-Sendung „High Noon“ mit Jugendlichen über das Thema Todesstrafe.

  • Schockierend – Jugendradio Fritz diskutiert über die Todesstrafe

    Rund ein Drittel der deutschen Jurastudenten befürworten heute die Wiedereinführung der Todesstrafe. Das behauptet eine seit Ende der Achtzigerjahre regelmäßig durchgeführte Studie, die das Jugendradio Fritz vom Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) heute zum Anlass nahm, in seiner Gesprächssendung „High Noon“ am Mittag über das Thema Todesstrafe zu sprechen.

  • Ken Jebsen klagt gegen seinen Rauswurf beim rbb

    Der ehemalige „Fritz“-Radiomoderator Ken Jebsen wehrt sich gegen seine vom rbb kürzlich ausgesprochene Kündigung. Gegen diese sei beim Arbeitsgericht Potsdam nun Klage erhoben worden, erklärten seine Anwälte in einer Pressemitteilung.

  • Ex-rbb-Moderator Ken Jebsen erklärt sich per Mail

    Der vor wenigen Wochen vom RBB entlassene „Fritz“-Radiomoderator Ken Jebsen fühlt sich von den Programmverantwortlichen des Senders ungerecht behandelt.

  • Warum Jebsens Comeback so kurz war

    Die Zeit drängt. Am kommenden Sonntagnachmittag wird es auf Radio Fritz kein „KenFM“ geben. Doch was stattdessen auf dem Programm steht, ist noch weitgehend unklar. Die Musiksendung „Soundgarden“ könnte vier Stunden länger werden, auch eine unmoderierte Musikstrecke ist denkbar.

  • rbb trennt sich von „KenFM“-Moderator Ken Jebsen

    Nach Antisemitismusvorwürfen entlässt der rbb Moderator Ken Jebsen und setzt den verantwortlichen „Fritz“-Programmchef Stefan Warbeck gleich mit ab.Überraschend kam sie, und recht knapp war die Meldung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verfasst: „Der rbb beendet die Zusammenarbeit mit „KenFM“-Moderator Ken Jebsen (45). Seit zehn Jahren hat er Sonntag für Sonntag auf Radio Fritz die unkonventionelle Nachmittagssendung […]