Ekkehard Kern, Journalist > Blog > LFK beschließt Neuzuschnitt der UKW-Radio-Sendegebiete

LFK beschließt Neuzuschnitt der UKW-Radio-Sendegebiete

[Pressemitteilung] Baden-Württemberg steht vor der größten Neuausschreibung seiner UKW-Radiosendegebiete seit Bestehen des privaten Hörfunks im Land.

Mit dem Beschluss der finalen Konzeption der zukünftigen Sendegebietsplanung hat der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) jetzt die Grundlage für die zukünftige Radioversorgung im Südwesten geschaffen. Voraussichtlich werden im Herbst zunächst die 16 Sendegebiete für den landesweiten Jugendsender, die 3 Regionalprogramme und 12 lokale Radios ausgeschrieben.

Im Jahr 2016 beginnt dann die neue Lizenzperiode für alle über 40 Radiosender in Baden-Württemberg. Dem Votum des Vorstandes war eine Anhörung der Verbände voraus gegangen.

Insgesamt haben sich die bisherigen UKW-Sendegebiete im Südwesten gut bewährt und eine vielfältige und vitale Radiolandschaft entstehen lassen, die seit Jahren nicht nur konstant gute Hörerzahlen aufweist, sondern sich auch im bundesweiten Vergleich in programmlicher und wirtschaftlicher Hinsicht gut behaupten kann, so LFK-Präsident Thomas Langheinrich. Deswegen hat der Vorstand den bisherigen Zuschnitt der Sendegebiete im Großen und Ganzen bestätigt.

Sendegebiet Nordschwarzwald / Böblingen wird aufgeteilt

Die bisherigen Sendegebiete bleiben erhalten mit Ausnahme des Gebietes L 11 (Landkreis Calw, Freudenstadt und Böblingen), das aufgeteilt wird.

So werden ab 2016 die Landkreise Calw und Freudenstadt dem Lokalverbreitungsgebiet L2 und damit der Region Karlsruhe, Pforzheim, Rastatt und Baden-Baden zugeteilt, während Böblingen und die Landkreise Ludwigsburg, Rems-Murr und der östliche Enzkreis gemeinsam das neue Lokalverbreitungsgebiet L13 bilden.

Eine Planung, die auch mehrheitlich von dem im Vorfeld eingebundenen Regionalverband Nordschwarzwald getragen wird. Ein vom Verband für dieses Gebiet präferiertes eigenständiges Sendegebiet mit dem Zentrum Pforzheim ist aus frequenztechnischen Gründen nicht möglich.

Um das Gewicht des Nordschwarzwaldes in der Region zu erhöhen, soll das zukünftige Programm spezielle auf die Region ausgerichtete Sendeflächen insbesondere mit regionalen Nachrichten erhalten.

Bedarfsanmeldungen für die Radioverbreitungsgebiete übersandt

Mit den neu zugeschnittenen Sendegebieten können wir noch stärker regionale Identitäten in zusammenhängenden Kultur- und Wirtschaftsräumen abbilden und gleichzeitig landesplanerische Zuschnitte auch im Radio nachvollziehen, erläutert Langheinrich die Neukonzeption.

Auf der Grundlage der Vorstandsentscheidung hat die LFK der Bundesnetzagentur die so genannten Bedarfsanmeldungen für die Radioverbreitungsgebiete übersandt. Die Behörde prüft jetzt, ob für die Sendegebiete adäquate Frequenzen zur Verfügung stehen.

Dadurch, dass die LFK die Bedarfsanmeldungen bereits einige Wochen vor der medienrechtlichen Ausschreibung der Übertragungskapazitäten bekannt macht, ermöglicht sie allen Interessenten, sich rechtzeitig mit den frequenztechnischen Aspekten vertraut zu machen.

Die Bedarfsanmeldungen finden Sie unter www.lfk.de/Bedarfsanmeldungen

Jetzt kommentieren

89.0 RTL Abschaffung Abschied Aktion Angela Merkel Antenne Bayern Antenne Bayern zahlt Ihre Rechnung App ARD B5 aktuell Baby Baden-Württemberg Bayerischer Rundfunk Bayern 3 Berlin bigFM BR Broker Bundestagswahl 2013 Casting DAB Daniel Storb Deutscher Radiopreis Deutscher Radiopreis 2013 Deutschland Deutschlandfunk Deutschlandradio Digitalradio Facebook Fernsehen Frankreich Fritz Frühstücksholgi Fußball Gewinnspiel Guten Morgen Bayern Hausverwaltung Helmut Markwort Henryk M. Broder High Noon Hit Radio FFH Hörfunk Internetsender Interview Investitionsbank Sachsen-Anhalt Jennifer Schrems Jens Bullerjahn Jörg Schönenborn Jörg Wagner Ken FM KenFM Ken Jebsen Kommentar Landeswelle Thüringen MDR Jump Moderator Morningshow mp3 Musikpiraterie Nachrichten NDR Nominierungen Nora Hespers OE3 Oliver Pocher ORF Podcast Posting Privatradio Programm Radio radio B2 radio eins radio ffn Radio SAW Radiozentrale RBB Reform Rheinland-Pfalz Sachsen-Anhalt Sicherheit Smartbroker SPD Spotify STARK III Susanka Susanka Bersin Talk Terrestrik Todesstrafe Trade Republic Trading UKW Valerie Weber Verkehrsfunk WDR Werbung Wirecard Wolfgang Leikermoser Österreich